Sabine Elender
HOME Fotografie Malerei Schmuck Glasarbeiten Farben Garten Tiere Jahreszeiten Mythen Leben Psyche Abschiede Kosmos Tierkreis Zahlen ÜBER MICH


< < < zurück

Formen, Farben, Materialien





GARTENIMPRESSIONEN - BLICKFÄNGE

Nun geht es quer durch den Garten, ich suche nach Ecken oder Plätzen, die etwas Besonderes sind - ein Blickfang.

Mit diesen machen wir eine Reise durch die Jahreszeiten.
Und weil ein Garten für einen Begeisterten auch im Winter nicht als "trostlos" oder "hässlich" bezeichnet wird, nenne ich das, was der Garten mir zeigt - quer durch die Jahreszeiten - GARTENGESICHTER.












Leuchtendes Gelb kündigt den Frühling an.





Der Sommer bringt im Schatten kühle dunstige Farben: Schachtelhalm im Wassertrog neben Farn










Die Farbenpracht der im Sommer blühenden Pflanzen entfaltet sich am eindrucksvollsten bei Sonnenschein.





















Ich gebe zu, für mich sind die reizvollsten Blickfänge ganz eng mit ihrem Standort am Wasser verbunden. Allein die Seerosen sind ein wunderschöner Anblick.

Es gibt nicht sehr viele Blühpflanzen in meinem Garten. Trotzdem bleibe ich in der lila-rosa Farbwelt mit hier und da ein paar gelben Sprengseln. Lieber nicht zu voll gepflanzt, das wirkt schnell überladen.

Und fast immer dabei: Steine Steine Steine. Groß, mittel, klein bis hin zu sandigen Flächen.
















Der Sommer neigt sich langsam seinem Ende zu und der Herbst brennt ein wahres Farbenfeuerwerk ab.





Der Winter ist nun da.
Wenn es schneit, sind die Weisstöne bei Sonne bläulich, davon gibt es viele Schattierungen zu bewundern. Die Stimmung ist wieder kühl, aber sehr klar sind die einzelnen Farbtupfer, die in der Sonne aufleuchten.

   

Am schönsten ist der Blick in den leuchtend blauen Himmel, wenn die Hamamelis blüht.
Dann kommt schon im eisigen Januar oder Februar die Vorfreude auf den bald nahenden Frühling auf.




Seitenanfang


© Copyright und sämtliche Nutzungsrechte: Sabine Elender.   Webdesign: Sabine Elender
Vervielfältigung, auch für private Zwecke, nur mit meiner ausdrücklichen Zustimmung


    Dinge, die man als Kind geliebt hat, bleiben im Besitz des Herzens bis ins hohe Alter.
Das schönste im Leben ist, dass unsere Seelen nicht aufhören an jenen Orten zu verweilen,
wo wir einmal glücklich waren.

Khalil Gibran